Pro-Linux

Wir geben Ihrem Computer das Leben zurück
  1. Die Blender Foundation und die Entwicklergemeinschaft haben die Version 2.82 der freien 3D-Modellierungs- und Rendering-Anwendung »Blender« veröffentlicht. Sie erweitert unter anderem den Funktionsumfang der Cycles-Rendering-Engine, verbessert die Physik- und Werkstoff-Simulation und ergänzt die Modellierungswerkzeuge um neue Funktionen.
  2. Wie jedes Jahr am Valentinstag ruft die Free Software Foundation Europe (FSFE) dazu auf, den »I Love Free Software Day« zu feiern. Unterstützer freier Software können durch zahlreiche Aktionen ihrer Sympathie Ausdruck verleihen und damit anderen zeigen, dass es auch eine Alternative zu proprietärer Software gibt.
  3. Erstmals seit zehn Jahren startet NetBSD eine neue Spendenkampagne. Ziel ist es, 50.000 US-Dollar in diesem Jahr zusammenzubekommen.
  4. Die Anonymisierungs-Distribution Tails wurde in der Version 4.3 veröffentlicht. Tails ist eine Distribution, die es Anwendern ermöglicht, sich möglichst unerkannt durch das Web zu bewegen. Neu in der aktuellen Version sind vor allem Verbesserungen bei der Sicherheit und Paketaktualisierungen.
  5. Der proprietäre Webbrowser Vivaldi wurde in Version 2.11 veröffentlicht. Die neue Ausgabe macht Pop-Out-Videos mit einem Klick zugänglich, passt sich leichter an System-Themes an und bringt einige kleinere Verbesserungen.
  6. FreeOrion, eine Nachbildung der erfolgreichen rundenbasierten Globalstrategiespielserie, wurde eineinhalb Jahre nach der letzten Ausgabe in einer neuen Version veröffentlicht. Die neue Version 0.4.9 verbessert unter anderem den Mehrspielermodus und vereinfacht die Bedienung.
  7. Canonical veröffentlicht mit Ubuntu 18.04.4 aktualisierte Abbilder mit neuem Hardware-Enablement-Stack für Ubuntu 18.04 LTS.
  8. Die auf Ubuntu 18.04 LTS beruhende Linux-Distribution Freespire wurde in Version 6.0 freigegeben. Sie kommt mit Linux 5.3 und dem Mate-Desktop 1.20, eine Ausgabe mit KDE Plasma-Desktop soll in Kürze folgen.
  9. Ein neuer Online-Kurs der Linux Foundation bietet eine Einführung in die Ethik bei KI und Big Data.
  10. Das KDE-Team hat Plasma, den Desktop von KDE, in Version 5.18 freigegeben. Die neue Version wird für mindestens zwei Jahre stabil gehalten und beinhaltet diverse Neuerungen. Die wichtigsten Verbesserungen sind unter anderem bei der Bedienung und der grafischen Ausgestaltung zu finden. Neu sind ebenfalls Anpassungen an Widgets und Anwendungen.
  11. Firefox 73 bringt neben einem Standard-Zoom mit NextDNS einen zweiten Anbieter für DNS über HTTPS.
  12. Die Entwickler von Elementary OS suchen Unterstützer für die Verbesserung des AppCenter. Die Kampagne auf Indiegogo hat das Spendenziel bereits übertroffen.
  13. Die Stadt Dortmund hat begonnen, das Potential für einem Umstieg auf freie Software in der Verwaltung auszuloten. Der erste Sachstandsbericht zu dem Thema wurde jetzt vorgestellt.
  14. Die leichte Desktop-Umgebung Mate ist in Version 1.24 erschienen und bringt viele Verbesserungen in allen Bereichen. Unter anderem wurde die Unterstützung von Wayland und HiDPI weiter ausgebaut.
  15. Der Bundesnachrichtendienst (BND) unterstützt die Weiterentwicklung von Open Source-Software und kündigt eine eigene Ausgabe des »Summer of Code« an. Mit einem Stipendium von 5.000 Euro sollen Studierende dafür bezahlt werden, freie und offene Projekte zu unterstützen und zu verbessern.
  16. Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 5.6-rc1 als erste Testversion für Linux 5.6 freigegeben. Die neue Version bringt WireGuard, USB4 und viele weitere Optimierungen und Verbesserungen.
  17. Der quelloffene Video-Editor OpenShot 2.5.0 führt neben der Unterstützung für Hardware-De- und Encoding unter anderem auch Unterstützung für Blender 2.8 ein.
  18. Die Raspberry Pi Foundation hat eine neue Version der Debian-basierten Distribution für den Minirechner »Raspberry Pi« veröffentlicht. Neu sind unter anderem diverse Verbesserungen im Dateimanager, der Orca-Screenreader und Aktualisierungen des Systems.
  19. Das Debian-Projekt hat am Wochenende die dritte Aktualisierung des stabilen Zweiges Debian 10 »Buster« freigegeben. Zeitgleich wurde der Vorgänger Debian 9 »Stretch« auf Version 9.12 aktualisiert.
  20. Die kommende Version 5.6 wird der erste Linux-Kernel sein, der gegen das Jahr-2038-Problem auf 32-Bit-Systemen immun ist. Damit das greifen kann, müssen die Anwendungen allerdings mit den neuen 64-Bit-Zeittypen compiliert werden, die erst in glibc 2.32 und musl 1.2 zur Verfügung stehen werden.